Aufrufe
vor 3 Monaten

ZeitGeist - Das Magazin der Egerner Höfe

  • Text
  • Egerner
  • Moltke
  • Graf
  • Premium
  • Rosenheim
  • Manzenrieder
  • Klumpp
  • Steinbach
  • Jaguar
  • Zimmer
Jubiläumsausgabe 2017

„Mach nur die Augen

„Mach nur die Augen auf, alles ist schön!“ „Ich kenne nur wenige Menschen, die sich nicht bei ihrem Besuch verlieben; sozusagen schockverlieben in diese wunderbare Landschaft, bestehend aus dem in allen Farben des Wassers strahlenden See mit seinen Bergen, die ihn einrahmen als wollten sie ihn schützen, so dass es auch immer so schön bleiben möge. Susanne Gräfin von Moltke berichtet darüber, wie alles begann … So nahm er die Verhandlungen mit der Gemeinde auf – zunächst für den Bau einer Kinderrehabilitationsklinik – und bekam die ein oder andere Auflage. Diese führten letztlich dazu, dass aus dem ursprünglichen Vorhaben ein Hotel wurde und so Bayerns Leitökonomie, der Tourismus gewahrt und gefördert wurde. Im Jahr 1992, nach ca. 2 Jahren Bauzeit eröffnete der Egerner Hof mit insgesamt 86 Zimmern. Ein Haus, das schon ehemals für das stand, was die Region ausmacht: Bayern in seiner schönsten Form. In diesem Sinne hat sich das Hotel auch über die Jahrzehnte weiterentwickelt. Erstmalig überliefert ist übrigens der Name des Sees als „TEGARINSEO“ (althochdeutsch: großer See) aus dem Jahre 796, als die fürstlichen Brüder Oatkar und Adalbert ein Kloster am tegarin seo, gründeten. Aber nun zurück zu unserer Geschichte: 1990 verliebte sich nun mein Mann, gebürtiger Südhesse, in das Grundstück mit Blick auf den Wallberg sowie auf das Ringbergschloss. Hier stand ehemals das Café Jädicke, manch einem von Ihnen sicherlich noch wegen der köstlichen Baumkuchen, die auch über Deutschlands Grenzen hinaus versendet wurden, bekannt. V.l.n.r. Susanne und Valentina Gräfin von Moltke, Rüdiger Graf von Moltke, Gertrud Oechsner und Klaus Graf von Moltke 6

WUSSTEN SIE SCHON ... Ludwig Thoma (1867-1921), deutscher Erzähler, Dramatiker und Lyriker Rüdiger Graf von Moltke mit Gertrud Oechsner An dieser Stelle wollen wir natürlich auch Gertrud Oechsner und Rüdiger Graf von Moltke erwähnen. Denn ohne die beiden, die quasi die Steigbügel gehalten haben und immer an den Erfolg der Unternehmung Park-Hotel Egerner Höfe geglaubt haben, wären die Egerner Höfe nicht zu dem gewachsen, was sie heute darstellen und sind. Da ein Hotel aber nicht nur von der Hardware lebt, kommen wir nun zum Wesentlichen, zum Allerwichtigsten, was ein Haus wie unseres ausmacht: unsere Mitarbeiter. All die Menschen, die Ihren Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Viele Mitarbeiter sind uns bereits seit „der ersten Stunde“ verbunden, und das ist sicherlich mehr als für die Branche üblich. Mehr als ein Drittel der 130 Mitarbeiter sind länger als 10 Jahre dabei. Darauf sind wir besonders stolz und bedanken uns für das langjährige Vertrauen und die engagierte Mitarbeit an dem, was die Egerner Höfe heute ausmacht. Ich bin stolz und glücklich als damaliges Gründungsmitglied, dass ich den 25. Geburtstag noch erleben kann, und freue mich über die Entwicklung des relativ kleinen Egerner Hofs zu einem heute angesehen Luxushotel und besonders über die Treue vieler unserer Mitarbeiter. Gertrud Oechsner 1998 schaffte es dann Michael Fell sich in den Olymp der Köche zu katapultieren. Der Stern im Guide Michelin leuchtet seitdem, also nunmehr 19 Jahre über den Egerner Höfen. Aufgrund unserer ausgezeichneten Küche und unseres hohen Standards in der Luxushotellerie wurden wir im Jahr 2013 auserwählt, uns der Hotelvereinigung Relais & Châteaux anzuschließen. Prägend für alle 540 Hotels und Restaurants sind dabei die sogenannten 5 C’s: Cuisine (Küche), Charactére (Charakter), Courtoisie (Höflichkeit), Charme (Charme) und Calme (Ruhe). Und wenn man sich nun unser Haus anschaut, findet man sicher diese 5 C’s wieder. Wir freuen uns Teil dieser Familie zu sein, wahren somit Küche und Regionalität und können der ganzen Welt „Bayern in seiner schönsten Form“ bieten! Liebe Gäste, so war es und so wollen wir für Sie auch die nächsten Jahre weiterhin Ihr Zuhause am schönen Tegernsee sein: Herzlich willkommen!“ 7

Gästemagazin ZeitGeist

ZeitGeist - Das Magazin der Egerner Höfe
ZeitGeist - das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 6/2016
ZeitGeist - das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 1/2016
ZeitGeist - das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 6/2015
ZeitGeist - Das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 1/2015

sonstiges Prospektmaterial

Imagebroschüre des Relais & Châteaux Park-Hotels Egerner Höfe
Beauty & Spa of the Egerner Höfe - brochure englisch
Egerner Höfe Gesundheit
Preise 2017
Hotel ABC Egerner Höfe
Prices 2017
Hof & Gut Magazin: Wie wir leben - was wir leben
Roadbook - Die schönsten Routen in Oberbayern
Weihnachtsprogramm 2015 | Park-Hotel Egerner Höfe, Rottach-Egern am Tegernsee

Tagen

Tagen in Bayern in seiner schönsten Form bei uns in den Egerner Höfen
Heiraten am Tegernsee - bei uns in den Egerner Höfen
Kompetenz in Automobil - Ihre Veranstaltung in den Egerner Höfen und auf Gut Steinbach
Tagen und Feiern in den Egerner Höfen

KONTAKT

Relais & Châteaux Park-Hotel
Egerner Höfe am Tegernsee
Aribostraße 19–26
D-83700 Rottach-Egern
Telefon 08022/666-0
Fax 08022/666-200
info@egerner-hoefe.de
Impressum